Museum Hegel-Haus

Philosophisches Café – Frank Ackermann: Würdigung Kants

Samstag, 13.4. – 10:30 Uhr

Hegel-Haus

Das Museum Hegel-Haus lädt ab Herbst 2023 wieder zum „Philosophischen Café“ im Hegel-Keller ein. Es werden Themen von Menschenwürde, über Menschenrechte bis hin zur Quantenphysik besprochen, diskutiert und philosophiert.

Das Programm des „Philosophischen Café“ im Museum Hegel-Haus umfasst vielfältige Themenkomplexe und stellt spannende Philosoph*innen und Denker in den Mittelpunkt. Bei Kaffee und Gebäck wird die Philosophiegeschichte beleuchtet und spannende Fragen aufgeworfen.

Zum 300. Geburtstag von Immanuel Kant; Frank Ackermann: Würdigung Kants – Die drei Hauptpunkte seines Systems

Kants Ziel war es, die Philosophie zu einem vollständigen System auszubilden, denn nur so könne die Philosophie Wissenschaft sein. Die Ausbildung und Darstellung des ihm vorschwebenden Systems gelang ihm aber nicht, stattdessen lieferte er in einer Vielzahl von größeren und kleineren Schriften nur einzelne Teile. Er selbst hat aber in die drei Hauptpunkte seines „transzendentalen Idealismus“ angegeben: 1. Die Realität des Freiheitsbegriffs; 2. Die Lehre von der Idealität des Raumes und der Zeit; 3. Die kosmologischen  Antinomien im Versuch das Weltganze zu denken. Im Vortrag erklärt Ackermann diese drei Hauptpunkte und zeigt ihren inneren Zusammenhang, der das Gerüst der kantischen Philosophie bildet.

Frank Ackermann ist Philosoph und Schriftsteller.

Kosten: 10 Euro, inkl. Kaffee/Brezeln oder Hefezopf

Max. Teilnehmerzahl 25 Personen, ohne Anmeldung, first come, first served.


Beim „Philosophischen Café“ handelt es sich um Kooperationsveranstaltungen der AnStifter und des Museums Hegel-Haus als Teil der Museumsfamilie des StadtPalais – Museum für Stuttgart.